Traumabearbeitung und -integration durch ressourcenorientierte Traumaexposition

Kurszeiten: Freitag 18.00-21.15 Uhr und Samstag 09.00-16.30 Uhr

 

Modul Anmeldung

Traumabearbeitung und -integration durch ressourcenorientierte Traumaexposition (Modul 1)

Nächstmöglicher Termin: 02./03. März 2018

Dozent: Dr. med. Matthias Kollmann

Einführung in das KReST Modell. Arbeit auf der Inneren Bühne mit Innerer Dialogarbeit / Trostrituale sowie hypnotherapeutischen Steuerungs- und Verankerungstechniken in der Traumabearbeitung. Dazu gehört auch die traumakonfrontative Technik: Bergen des Inneren verletzen Kindes.

 

Kosten: 450.-

Traumabearbeitung und -integration durch ressourcenorientierte Traumaexposition (Modul 2);

Nächstmöglicher Termin: 04./05. Mai 2018 (Modul 2);

Dozent: Dr. med. Matthias Kollmann

Fortsetzung der inneren Dialogarbeit. Einführung in die Screentechnik, Screenen positiver Lifeevents: Die Vorbereitung und Übung dieser Bildschirmtechnik durch Arbeit mit positiven Erlebnissen, wie Ereignissen von Zufriedenheit, Wohlbefinden und Glück ist Thema im 2. Modul. Sie ist für KlientInnen und TherapeutInnen eine gute emotionale und technische Basis für das spätere Durcharbeiten des belastenden traumatischen Materials in sogenannten Traumasitzungen

Kosten: 450.-

Traumabearbeitung und -integration durch ressourcenorientierte Traumaexposition (Modul 3)

Nächstmöglicher Termin: 08./09. Juni 2018

Dozent: Dr. med. Matthias Kollmann

Fortsetzung Vermittlung der Screentechnik: Einführung in die Konfrontation von Traumaszenen, Vermittlung der Anwendung eines systematischen Protokolls der Screentechnik (in Anlehnung an das EMDR-Standardprotokoll) mit Einbeziehung von negativen und positiven Kognitionen, Refraiming, ergänzende Affektmodulation durch Atemtechniken und körpertherapeutischen Interventionstechniken, sowie Bewertungsskalen,

Kosten: 450.-

*
*
*
*
*
*
*
*




Die mit * versehenen Felder müssen bitte ausgefüllt werden.



Seminargebühren

Die Seminargebühr ist vor Seminarbeginn fällig.
Die fristgerechte Bezahlung der Seminargebühren ist Voraussetzung für einen gesicherten Seminarplatz.
Teilnehmer werden in der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen aufgenommen.
Eine nur zeitweise Teilnahme an einem angemeldeten Seminar berechtigt nicht zur Minderung des jeweiligen Seminarpreises.
SIPT behält sich das Recht der Änderung der Seminargebühren vor.

Annullierungsbedingungen

Bei einem Rücktritt bis acht Wochen vor Seminarbeginn ist der Rücktritt kostenfrei.
Bei einem Rücktritt bis vier Wochen vor Seminarbeginn berechnen wir 25 % der Seminargebühr.
Bei einem Rücktritt bis vierzehn Tage vor Seminarbeginn berechnen wir fünfzig Prozent der Seminargebühren.
Bei einem späteren Rücktritt oder bei Nichterscheinen berechnen wir die Seminargebühren in voller Höhe.
Sie können Ihre Seminaranmeldung spätestens 14 Tage vor Seminarbeginn auf eine andere Person übertragen.

Bei Absage durch den Veranstalter

SIPT behält sich vor Seminare aus wichtigen Gründen abzusagen. In diesen Fällen informieren wir die Teilnehmer rechtzeitig und bieten Ersatztermine an. Wenn Ihnen die Ersatztermine nicht zusagen, erstatten wir die Seminargebühren in voller Höhe zurück. Weitergehende Forderungen sind ausgeschlossen.