Mosetter_01_web_2

Dr. med. Kurt Mosetter

Arzt und Heilpraktiker, Leiter des ZIT (Zentrum für interdisziplinäre Therapien) in Konstanz, Köln und Hamburg. Kurt Mosetter führt seit Jahren gemeinsam mit seinem Team regelmäßig Fort- und Weiterbildungen für die von ihm entwickelte Myoreflextherapie durch. Enge Kooperation mit dem Deutschen Institut für Psychotraumatologie (DIPT)  sowie dem Institut für Biochemie, Universität Berlin – Campus Benjamin Franklin (Werner Reutter).

Themenschwerpunkt: Myoreflextherapie Forschungsergebnisse und Veröffentlichungen

Publikationen in Buchform

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2001, 2006). Myoreflextherapie Band 1: Einführung in Muskelfunktion und Schmerz. (2. Auflage). Konstanz: Vesalius.

Bergsmann, Otto (2000) (Hrsg.). Myoreflextherapie. Wien: Facultas. Darin: Mosetter, Reiner. Grundprinzipien der Myoreflextherapie und Neuromuskuläre Traumatherapie. S. 19-25.

(2000):  Myoreflextherapie – Neuromuskuläre Traumatherapie. Integrative Neuromuskuläre Regulationstherapie bei psychosomatischen/somatopsychischen Erkrankungsbildern und posttraumatischen Symptomkomplexen. S. 26-119.

Mosetter, Kurt (2001). Entwicklung der Myoreflextherapie. In: Stacher, A. & Marktl, W. (Hrsg.) (2001).  Ganzheitsmedizin in der Zukunft. Bericht des 1. Zukunftssymposiums der Wiener Internationalen Akademie für Ganzheitsmedizin (17.-18. Nov. 2000). Wien: Facultas. S.132-140.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2003). Kraft in der Dehnung. Ein Praxisbuch bei Stress, Dauerbelastung und Trauma. Düsseldorf: Patmos.

Mosetter, Kurt (2004).  Dynamik des Muskelsystems im Hinblick auf Unfallverhütung im Sport. Brügger, O. (Hrsg.) (2004). Sport. Mit Sicherheit mehr Spass. (3. Dreiländerkongress: Schweiz, Deutschland, Österreich, Magglingen, Schweiz). Bern: bfu.  S. 90-93.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2005). Dialektische Neuromuskuläre Traumatherapie. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin 2. S. 31-45.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2005b). Die neue ADHS-Therapie. Den Körper entstressen. Ein Übungsbuch. Düsseldorf: Patmos.

Mosetter, Kurt (2006). Klinische Anatomie der Halswirbelsäule – Myoreflextherapie. In: Henke, T. / Schulz, D. / Platen, P. (Hrsg.) (2006). Sicherheit im Sport. Ein Leben mit Sport – aber sicher. (Beiträge zum 4. Dreiländerkongress zur Sportunfallprävention). Köln: Sportverlag Strauß. S. 287-296.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2006). Der Körper in seiner Umwelt – eine dialektische Einheit. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin 3. S. 59-71.

Rachl, Markus & Mosetter, Kurt (2006). Anspannen zur Entspannung. Bogenschießen als aktive Therapie. Schenkenzell: GFT.

Fischer, G., Eichenberg, C., Mosetter, K., Mosetter, R. (2006). Stress im Beruf. Heidelberg: Asanger.

Artikel

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2008). Traumatische Belastungen: Der Körper als Bühne und szenische Macht. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin 1. S. 824.

Fischer, G. / Barwinski, R. / Eichenberg, Ch. / Fischer A. / Mosetter K. / Mosetter R. (2008). Zur Biosemiotik unterbrochener kommunikativer Handlungen – auf dem Weg zu einer psychotraumatologisch fundierten Psychosomatik. Zeitschrift für Psychotraumatologie und Psychologische Medizin 2. 924.

Mosetter, K. & Reutter, W. (2008). Zivilisationskrankheiten und Insulinresistenz. NOVA 7. S. 8-10.

Mosetter, Kurt (2008). Chronischer Stress auf der Ebene der Molekularbiologie und Neurobiochemie. In: Fischer, G. / Schay, P. (Hrsg.) (2008) Psychodynamische Psycho- und Traumatherapie. Konzepte – Praxis- Perspektiven. Wiesbaden: VS Verlag f. Sozialwissenschaften. S. 7798.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2008). Perspektiven der Biologie des Menschen. Zeitschrift für Psychotraumatologie, Psychotherapiewissenschaft und Psychologische Medizin 4. 2942.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2009). Die Alzheimer-Erkrankung – ein mehrdimensionaler Prozess. Zeitschrift für Psychotraumatologie, Psychotherapiewissenschaft und Psychologische Medizin 2. 5161.

Mosetter, K. & Mosetter, R. (2009, in preparation). Myoreflextherapie Band 2: Dynamik in Körper, Erleben und Gehirn. Konstanz: Vesalius.