SIPT Aufbau-Tipp Januar 2019

Ein neues Jahr hat begonnen, und das SIPT wünscht Ihnen in Ihrer Tätigkeit viele kleine positiven Momente. Momente, die wir alle brauchen, um die Belastungen unserer Tätigkeit, aber auch durch das aktuelle Zeitgeschehen zu verarbeiten. Mit kurzen „Aufbautipps” will das SIPT Ihnen in Zukunft in unregelmässigen Abständen zu solchen Momenten beitragen. Unser erster Tipp führt Sie in einer einfachen Wanderung auf den Bachtel, den Berg der über dem Zürcher Oberland thront. Vorbei an einer sagenumwobenen Höhle, dem Weissengubel, wo einst der „Räuber Schnorz” sein Unwesen trieb, steigen wir von Gibswil hinauf Richtung dem Sennenberg. Im Wald treffen wir auf märchenhafte Wasserläufe und Wurzelstöcke in denen die Waldfee lebt.

Dann stehen wir auf dem Gipfel, unter uns das Nebelmeer, ein einzigartiges Alpenpanorma vor uns. Vorbei an einem geologischen Phänomen, dem „Bachtelspalt”, über dessen Entstehung vor etwa 80 Jahren sich noch heute die Einheimischen streiten, vorbei an der grossen Linde beim „Frohberg” und zuletzt auf einem Stück Jakobsweg treffen wir wieder am Ausgangsort ein. Es lohnt sich – eine ausführliche Beschreibung können Sie gerne mit dem nachfolgenden Link herunterladen.
Viel Vergnügen und aufbauende Momente im Jahr 2019
SIPT Aufbau-Tipp 01/2019 zum Herunterladen